Startseite
Wir
Leistungen
Projekte
Honorar
Literatur
Links
Impressum
 

richtet sich nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

Es gibt, je nach Schwierigkeitsgrad des Bauvorhabens, fünf Honorarzonen (HOAI § 5):

I = sehr geringe Planungsanforderungen
II = geringe Planungsanforderungen,
III = durchschnittliche Planungsanforderungen
IV = überdurchschnittliche Planungsanforderungen
V = sehr hohen Planungsanforderungen.

Sodann ist das Architektenhonorar abhängig von den anrechenbaren Baukosten.

In der Regel, z. B. bei Neubauten, umfasst die gesamte Planungsleistung (100 %) alle Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung bis zur Abschlussdokumentation und Objektbetreuung. Das Honorar hierfür ist aus einer Tabelle (HOAI § 34) in Abhängigkeit von der Honorarzone zu entnehmen. Es ist mit zunehmender Bausummen degressiv.

So beträgt z. B. das Honorar für 100 % Planungsleistung in Honorarzone III, Mindestsatz, für ein Gebäude von 100.000 Euro anrechenbaren Baukosten 12.442,00 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer), also ca. 12,4 %. Für ein Gebäude mit anrechenbaren Baukosten von 10.000.000,00 Euro beträgt das Honorar entsprechend 752.869,00 Euro, also nur 7,5 %.

Werden nicht alle Leistungsphasen erbracht, fällt entsprechend nur anteilig Honorar an.

Für Umbauten und Modernisierungen, also Leistungen im Bestand, wird üblicherweise ein Zuschlag nach HOAI § 35 vereinbart, der den mit dem Umgang mit Altbausubstanz verbundenen Schwierigkeiten gerecht wird. Ähnliches gilt für Instandhaltungen und Instandsetzungen gem HOAI 36.

Im konkreten Fall beraten wir hierzu natürlich umfassend und beantworten alle anfallenden Fragen vor Abschluss eines Architektenvertrages.